Herzzentrum Dresden Universitätsklinik

Klinik für Herzchirurgie

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren, liebe Angehörige, liebe Gäste,

das Operationsspektrum der Klinik umfasst das gesamte Gebiet der modernen Herzchirurgie, der thorakalen Aortenchirurgie und der thorakalen Organtransplantation (Herz). Alle Operationen können individuell in konventioneller, wie auch minimalinvasiver/endoskopischer Technik am Herzkranzgefäßsystem, an den Herzklappen sowie bei angeborenen Herzfehlern vorgenommen werden. 

In der Klinik für Herzchirurgie mit 87 Betten werden jährlich etwa 2.200 Eingriffe am Herzen durchgeführt, ca. 1.800 mit und ca. 400 ohne Herz-Lungen-Maschine. Zu unserer Ausstattung gehören neben der herzchirurgischen Intensivstation mit 23 Beatmungsbetten, vier Operationssälen und einem Hybrid-OP-Saal unsere Transplantations-, Intermediär- und Normalpflegestationen. 

Darüber hinaus betreuen wir prä- und postoperativ unsere Patienten in der herzchirurgischen Wundambulanz. Für diese bin ich im Besitz der vertragsärztlichen Ermächtigung zur ambulanten Versorgung bis 6 Monate nach einer Herz- und/oder Lungenoperation und der poliklinischen Ermächtigung zur ambulanten Versorgung ab 6 Monate nach einer Herz- und/oder Lungenoperation. Für unsere Ambulanz für terminale Herzinsuffizienz- und Transplantationschirurgie bin ich des Weiteren im Besitz der vertragsärztlichen Ermächtigung zur ambulanten Betreuung von Patienten, die für eine Herz-, Lungen- bzw. kombinierte Herz/Lungen-Transplantation vorgesehen sind, sowie nach einer Herz-, Lungen- bzw. kombinierten Herz/Lungen-Transplantation, einschließlich Konsiliartätigkeit.

Neue Verfahren, wie der "interventionelle Aortenklappenersatz" haben im Herzzentrum Dresden nunmehr seit 2008 Einzug gehalten und ermöglichen älteren und insbesondere Risikopatienten den Ersatz der erkrankten Herzklappe. 

Seit Herbst 2011 kommt sachsenweit bisher einmalig bei uns ein neues Hightech-Verfahren zur Sondenextraktion zur Anwendung. Mit hochmoderner Lasertechnik werden die mit wachsender Zahl implantierten Herzschrittmacher- und Defibrillatorelektroden, die komplikationsbehaftet sind, erfolgreich entfernt. 

Auf der Basis langjähriger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit erfahrenen Spezialisten sind wir in der Lage, unseren Patienten ein breites diagnostisches und therapeutisches Spektrum ganzheitlicher Medizin auf höchstem Niveau anzubieten.

Ich lade Sie herzlich ein, unsere Klinik und die Vielfalt unserer Behandlungsmöglichkeiten näher kennenzulernen. Unseren Patienten wünsche ich einen angenehmen Aufenthalt und eine gute Genesung.

Sprechen Sie uns an

Klaus Matschke
Univ.-Prof. Dr. med. habil. Klaus Matschke

Sekretariat
Carola Lehmann
Tel.: 0351 450-1801
Fax: 0351 450-1802
carola.lehmann@herzzentrum-dresden.com